Hotelier am Rande des Wahnsinns

Hotel Lünen

8 Hotelbäder saniert und knapp vorm Wahnsinn

Weihnachtsruhe im Dezember. Alles könnte so schön sein.Ich freu mich 2 Wochen Betriebsruhe. In dieser Zeit können wir in aller Ruhe und gemütlich 8 Bäder sanieren lassen.Blöder kann man doch nicht sein – in Ruhe und gemütlich Bäder sanieren. Das ging mal in den 60ern. Wie bin ich nur auf diese Idee gekommen. Altersirrsinn??Von 8 neuen Duschwänden wurden 4 verspätet geliefert 1 richtig und 3 falsch.Die Duschwannengrößen, die wir brauchten, gab es nicht. Ja das Hotel ist nun mal 60 Jahre alt.An die unterschiedlichen Etagenhöhen hatte ich auch nicht gedacht. Also waren 2 Kabinen zu hoch.Von den Absperrventilen waren 2 nicht gängig.Der Fliesenleger hat mit dem Klepper rumgebrüllt, weil der die Duschwannen wackelig eingebaut hat. Der Klempner war der Meinung der Fliesenleger ist bescheuert.Der Duschwandeinbauer behauptete es fehlen Teile in der Lieferung. Die Firma war in Weihnachtsurlaub, also ging es nicht weiter. Ich habe dann die fehlenden Teile im Müll des Handwerkers gefunden.Nebenbei wurden falsche Fliesen geliefert.Also los andere besorgen. Die Rosetten der Duscharmaturen passten nicht.Mir passte gar nichts mehr. Ich habe ein Hackebeil genommen, mich in die Rezeption gesetzt und kategorisch erklärt: Der Handwerker der mir jetzt noch irgendeinen Scheiß erklärt, den spalte ich den Schaden.Dann ging es blitzschnell, Ruckzuck war alles fertig. Wir haben 8 neue Bäder – alles ganz easy, ruhig und gemütlich.So schön kann es als Hotelier sein.
Lünen Hotel Handwerker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WhatsApp chat